Kürzlich haben wir einige Änderungen an unserer Datenschutzrichtlinie vorgenommen, um dem neuen Datenschutzrecht der EU nachzukommen. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

< Back to Recipe Center

Mandeln-Minis in verschiedenen Varianten

Mandeln-Minis
1
Prep time: , Cook time: , Total time:

INGREDIENTS:

INGREDIENTS:

6 Riesengarnelen (ca. 300 g)

200 g dünn geschnittenes Rinderfilet (Alternative: Kalbsschnitzel)

6 Austernpilze

1 kleiner Zucchino

2 Eier

100 g Mehl

50 g geriebene kalifornische Mandeln / 50 g Paniermehl

Salz

Pfeffer

Butterschmalz zum Ausbacken.

Für die Sauce:

100 g Mayonnaise

100 g Crème fraiche

1 Bio-Limette

3 cm frische Ingwerwurzel

1 Bund Koriander

Salz

Pfeffer


Zubereitung:

Zubereitung:

Riesengarnelen schälen, der Länge nach halbieren und dabei den Darm entfernen. Garnelen kurz abspülen und mit Küchenpapier abtrocknen. Rinderfilet in 12 längliche Rechtecke schneiden. Die Stiele der Austernpilze entfernen. Zucchino waschen, die Enden abschneiden, Zucchino der Länge nach in 6 dünne Scheiben schneiden. Für die Sauce Mayonnaise und Crème fraiche verrühren. Limette waschen und abtrocknen, die Schale der Limette abreiben, den Saft auspressen, beides unter die Creme mischen. Ingwerwurzel schälen und fein reiben, Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. Ebenfalls zur Creme geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eier in einem Suppenteller mit der Gabel verquirlen. Mehl auf einem zweiten Teller verteilen, geriebene kalifornische Mandeln auf einem dritten Teller mit Paniermehl mischen. Fisch, Fleisch und Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, im Mehl wenden, durchs Ei ziehen und in die Bröselmischung legen, leicht andrücken. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, die panierten Minis darin in 2-3 Portionen von beiden Seiten je 2-3 Minuten goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen und kalt oder warm mit dem Korianderdip servieren.

Tipp: Dies ist die deutsche Antwort auf Tempura - im Gegensatz zur japanischen Version lassen sich die panierten Minis gut vorbereiten. Bei der Auswahl der Zutaten sind Ihnen fast keine Grenzen gesetzt: Beim Fisch sollten Sie festfleischige Sorten verwenden wie Seezunge, Zander oder Lotte. Das Fleisch sollte zart und frei von Sehnen sein, wie alle Arten von Schnitzelfleisch oder Hühnerbrustfilets. Die Gemüsesorten sollten entweder einer sehr kurze Garzeit haben, wie z.B. Pilzscheiben, oder die Gemüsescheiben müssen kurz in Salzwasser vorgekocht werden wie Sellerie- oder Kohlrabischeiben.

Nährwertangaben:

Nährwertangaben:

Calories 311; Fat 22 g; Protein 16 g; Carb 12g;

Bewerten Sie dieses Rezep

Bewerten Sie diese Rezept
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.