HERZGESUNDHEIT

HERZGESUNDHEIT

Von allem, was es an Mandeln zu lieben gibt, sollte dies ihr Herz wirklich höher schlagen lassen: Mandeln liefern mehrere wichtige Nährstoffe, die zu einem gesunden Herzen beitragen können.

HERZGESUNDHEIT

HERZGESUNDHEIT

1

1

Mandeln zeigen Herz

Mandeln sind eine gute Nachricht für fast jeden, da Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Todesursache Nr.1 bei Männern und Frauen auf der ganzen Welt sind...

  • Mandeln liefern mehrere wichtige Nährstoffe, einschließlich Ölsäure1 (eine ,,gutes", einfach ungesättigtes Fettsäure), die essentielle Fettsäure Linolsäure2 und Pflanzensterine / Stanole3, die zur Aufrechterhaltung des gesunden Blutcholesterinspiegels beitragen. Mandeln sind eine natürliche Quelle von Thiamin, das zur ordnungsgemäßen Funktion des Herzens beiträgt4.
  • Mandeln sind von Natur aus Natrium-frei. Die Reduktion des Natrium-Konsums trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei.

 

1) Das Ersetzen von gesättigten Fettsäuren in der Ernährung durch ungesättigte Fettsäuren trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutcholesterinspiegels bei. Ölsäure ist eine ungesättigte Fettsäure. Da Mandeln reich an ungesättigten Fettsäuren sind, erfüllen sie die Voraussetzung für den oben erwähnten Claim. Ölsäuren- Claim: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2012:136:0001:0040:en:PD.

2) Die positiven Wirkungen der Linolsäure (LA) auf den Blutcholesterinspiegel werden mit einer täglichen Aufnahme von 10 g LA erreicht. Eine Handvoll Mandeln (ca. 30 g) enthält 3,6 g LA. Mandeln liefern 12 g LA pro 100 g. Da Mandeln mehr als 1,5 g von LA pro 100 g und pro 100 kcal liefern, erfüllen sie die Voraussetzung für den Claim in Bezug auf die Linolsäure und die Aufrechterhaltung eines normalen Blutcholesterinspiegels. Linolsäuren-Claim: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2012:136:0001:0040:en:PD.

3) Die positiven Wirkungen der Pflanzensterine / Stanole auf den Blutcholesterinspiegel werden mit einer Tagesdosis von mindestens 0,8 g Pflanzensterinen / Stanolen erreicht. Eine Handvoll Mandeln (ca. 30 g) enthält 40 mg Beta-Sitosterin. Mandeln liefern 132 mg Beta-Sitosterin pro 100 g. Die Bedingungen für die Verwendung der Behauptung sind nicht im EU Register über nährwert-und gesundheitsbezogene Angaben angegeben. Es wird davon ausgegangen, dass Mandeln die Voraussetzungen für den Claim in Bezug auf Pflanzensterinen / Stanolen und die Aufrechterhaltung eines normalen Blutcholesterinspiegels erfüllen, da die 132 mg pro 100 g-Portion 15% von 800 mg pro 100 g-Portion (d.h. 120 mg) übersteigen. Pflanzensterinen/Stanolen-Claim: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2012:136:0001:0040:en:PD

4) Kommissionsverordnung EU Nr. 432/2012 vom 16. Mai 2012 zur Festlegung einer Liste zulässiger gesundheitsbezogener Angaben über Lebensmittel, sofern es sich nicht um Angaben über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos sowie die Entwicklung und Gesundheit von Kindern handelt. Abrufbar unter: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2012:136:0001:0040:en:PD