Skip to main content

Gesunde Gewohnheiten schaffen, die dauerhaft bleiben

6/4/2020

Weight management with almonds

Ernährungsmediziner und Diabetologe Dr. Matthias Riedl erklärt Strategien und Tipps, um auch zu Hause gesund und fit zu bleiben

Der Frühling ist da, aber er unterscheidet sich deutlich von den vergangenen Jahren. Wir sind gezwungen, unsere Gewohnheiten zu ändern und zu Hause zu bleiben, statt an der frischen Luft zu sein. Doch mit dem Beginn der neuen Jahreszeit können wir auch die Gelegenheit nutzen, um einige positive Veränderungen zu schaffen, von denen wir lange profitieren! Wir können diese unvorhergesehene Situation zum Anlass nehmen und uns selbst widmen, wie Dr.

Riedl betont:

„Es ist nicht leicht, sich an die Veränderungen zu gewöhnen, aber nutzen wir die Gelegenheit, um unsere Anpassungsfähigkeit zu testen! Also schauen wir uns um und betrachten wir die Möglichkeiten, die wir haben: Es ist Frühling, vielleicht haben wir eine Terrasse, einen Balkon oder einen kleinen Platz in der Nähe des

Fensters. Wir können einen "persönlichen Bereich" schaffen, in dem wir eine Mahlzeit zu uns nehmen (z.B. Frühstück, Mittag oder Snack), und der es uns auch ermöglicht, Sonne und wertvolles Vitamin D zu tanken."

Tipps von Dr. Riedl für eine nährstoffreiche Ernährung während der Zeit zuhause:

„Eine Mischung aus frischem, farbenfrohem Frühlingsgemüse: Radieschen oder Karotten, köstlicher Fenchel als Aperitif oder zum Aromatisieren von Wasser, um uns an häufiges Trinken zu erinnern. Zitronensaft und Orangen eignen sich hervorragend als Verfeinerung von Fenchelsalaten. Auch frischer Spinat und Mandeln mit pflanzlichem Eiweiß können einen schmackhaften und reichhaltigen Salat vervollständigen. Ein Blattsalat mit Äpfeln, Oliven und Sellerie zusätzlich zu Spinat,

Zitronensaft, Orangensaft und etwas Öl kann ebenfalls ein großartiges Mittag- oder Abendessen sein.”

Und für Zwischendurch?

„Viele von uns arbeiten von zu Hause, und vielleicht helfen wir zusätzlich den Kindern bei ihren Hausaufgaben, also müssen wir unser Energielevel  aufrechterhalten. Eine Handvoll Mandeln (23 Mandeln oder 28g), ganz oder geröstet sind ein cleverer Snack, um wieder Energie zu tanken: reich

an Magnesium, Vitaminen und guten Fetten, liefern sie auch, wie eine kürzlich durchgeführte Untersuchung der Universität Leeds bestätigte, eine gute und dauerhafte Sättigung, die uns zwischen den Mahlzeiten durchhalten lässt. Ein zusätzlicher Vorteil ist ihre lange Haltbarkeit. Sie können im

Schrank aufbewahrt werden und sind immer griffbereit, wenn man Lust auf einen kleinen Snack hat.“

Neben guten Essensgewohnheiten ist Bewegung und Ruhe während der Zeit zu Hause wichtig. Sie sind außerhalb Ihrer gewohnten Routine, also sollten Sie eine neue gesunde Routine schaffen.

Zum Beispiel durch Bewegung am Morgen: Gehen Sie nicht direkt von Ihrem Bett zum Computer oder in eine Telefonkonferenz. Vielleicht können Sie nicht ausgiebig um den Block spazieren, aber Sie können sich strecken, ein paar Yogapositionen üben, auf der Stelle laufen oder Seil springen!

Legen Sie 5-minütige Pausen ein und stellen Sie einen Timer für den Nachmittag. Stehen Sie auf und gehen Sie umher. Falten Sie die Wäsche, gießen Sie einige Pflanzen, streicheln Sie Ihr Haustier. Kommen Sie während der vollen 5 Minuten nicht an Ihren Schreibtisch zurück. Und lassen Sie Ihr

Telefon liegen.

Gehen Sie jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett. Der Schlaf hilft Ihnen, mehr Energie für den Tag zu gewinnen.

Und denken Sie daran, früher oder später wird diese Zeit der Einschränkungen enden, und wir können wieder Verwandte und Freunde umarmen, die Natur genießen, ins Fitnessstudio gehen oder unseren Lieblings-Drink genießen. Bis dahin bleiben Sie gesund und voller Energie!

---

Presse Kontakt:

Brandzeichen Markenberatung und Kommunikation

Josephine Hartmann

Zirkusweg 1

20359 Hamburg

Tel: 040 4133019-10

Email: josephine.hartmann@brandzeichen-pr.de

Über das Almond Board of California

Bei California Almonds machen wir das Leben besser durch das, was wir anbauen und wie wir es anbauen. Das Almond Board of

California setzt sich für natürliche, gesunde und qualitativ hochwertige Mandeln ein, indem es führend in der strategischen

Marktentwicklung, in der innovativen Forschung und in der zeitnahen Übernahme von Best Practices im Namen der mehr als 6.800

Mandelfarmer und -verarbeiter in Kalifornien, von denen die meisten Mehr-Generationen-Familienbetriebe sind, ist. 1950 schlossen die

kalifornischen Mandelanbauer ihre Ressourcen zusammen und gründeten das heutige Almond Board of California, eine Non-Profit-

Vereinigung zur Vermarktung von Mandeln, die unter der Aufsicht des United States Department of Agriculture arbeitet. Weitere

Informationen über Mandeln erhalten Sie auf www.almonds.de sowie auf unserem Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram Kanal

und auf dem California Almonds Blog.

Standardhinweis auf Widerrufsrecht

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht.

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder