Skip to main content
Forschung und Innovation

Nachhaltig Aufwachsen

Die kalifornische Gemeinschaft mit über 7.600 Mandelfarmern setzt auf nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken,1 die wirtschaftlich tragbar sind und auf wissenschaftlicher Forschung, gesundem Menschenverstand und Respekt gegenüber der Natur, den Mitmenschen und Mitarbeitern beruhen.

Die Nachhaltigkeit in Bezug auf kalifornische Mandeln gilt für alle Bereiche des Lebenszyklus eines Mandelbaums, und das sowohl innerhalb der Plantage als auch darüber hinaus. Neben dem Anbau eines gesunden Lebensmittels, das Menschen lieben, arbeiten kalifornische Mandelfarmer daran, Mandeln auf bessere, sicherere und gesündere Weise anzubauen und unsere Gemeinden und Umwelt zu schützen.

Forschungspartner des Almond Board of California

Innovation durch Forschung.

Die kalifornische Mandelgemeinschaft befindet sich auf einem nachhaltigen Pfad und legt die Messlatte in Bezug auf landwirtschaftliche und verarbeitende Praktiken höher. Seit 1973 unterstützt die Mandelbranche über das Almond Board of California die Forschung mit 89 Millionen USD, um eine Wissensgrundlage über die Wirkung von Mandeln auf die menschliche Gesundheit aufzubauen, die Lebensmittelqualität und -sicherheit sicherzustellen und die Effizienz im Anbau zu steigern sowie gleichzeitig die Umweltbelastungen zu minimieren.

Durch die Partnerschaft mit der University of California, den Landwirtschaftlichen Forschungsdienst des Landwirtschaftsministeriums der USA und anderen untersucht die Mandelgemeinschaft neue Technologien und innovative Lösungen, die heutige landwirtschaftliche Bedürfnisse unterstützen und den Aufbau der Mandelplantage der Zukunft fördern. Das Komitee für strategische landwirtschaftliche Innovationen des Almond Board gibt die strategische Richtung dieser Forschung vor und wird von Arbeitsgruppen unterstützt, die sich auf die verschiedenen Teilbereiche des Anbaus und der Verarbeitung von Mandeln spezialisiert haben. Gemeinsam akquirieren und bewerten diese Gruppen Forschungsprojekte, um die Bedürfnisse der kalifornischen Mandelgemeinschaft zu erfüllen und zum Wohl der lokalen Gemeinschaften und der Umwelt beizutragen.

Eine Kultur der stetigen Verbesserung.

Um Farmen mit Verbesserungen zu unterstützen, wandelt das Almond Board of California die Forschungsergebnisse in umsetzbare und einsatzbereite Empfehlungen um, die an die Landwirte und Verarbeiter im Rahmen von verschiedenen Bildungsmaterialien, Praxisworkshops und Best Practices weitergegeben werden.

California Almond Sustainability Program logoZusätzlich zu den themenbezogenen Ressourcen nehmen die Mandelfarmer und -verarbeiter am California Almond Sustainability Program (Nachhaltigkeitsprogramm) teil. Das Programm wurde 2009 gegründet und ist darauf ausgerichtet, die Teilnehmer in nachhaltigen Anbaupraktiken zu schulen sowie eine stetige Verbesserung zu ermöglichen. Bisher wurden 22% der in Kalifornien aktiv für den Mandelanbau genutzten Flächen bewertet. Durch Selbstbewertungen erfahren die Teilnehmer mehr über bewährte Verfahren in allen Aspekten des Mandelanbaus und geben die Informationen weiter. Dadurch erzählen und formen sie die Geschichte des Mandelanbaus in Kalifornien..

PDF
Growing Good (der Jahresbericht der Almond Community)
PDF
California Almond Sustainability Program (CASP)
PDF
Unsere Kultur der Nachhaltigkeit

  1. Ein nachhaltiger Anbau von Mandeln setzt auf Herstellungspraktiken, die wirtschaftlich tragbar sind und auf wissenschaftlicher Forschung, gesundem Menschenverstand und Respekt gegenüber der Natur, den Mitmenschen und Mitarbeitern beruhen. Das Ergebnis ist ein reichhaltiges, nahrhaftes und sicheres Lebensmittel.