Skip to main content
Forschung & Innovation

Nachhaltig aufwachsen.

Wenn man ein gesundes Lebensmittel anbaut, das die Menschen lieben, muss man es richtig machen. Die kalifornischen Mandelfarmer verbessern ihre Praktiken und reduzieren die Umweltauswirkungen dank seit 47 Jahren vom Almond Board finanzierter Forschung mit einer Gesamtinvestition von 95 Millionen US-Dollar.

Die 7.600 Mandelfarmer in Kalifornien engagieren sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Land zum Wohle unserer Familien, Gemeinden und aller, die gerne Mandeln essen. Wir arbeiten daran, Mandeln auf bessere, sicherere und gesündere Weise anzubauen und unsere Gemeinschaft und die Umwelt zu schützen.

Almond Board of California Research Partners

Innovation durch Forschung.

Die Forschungsprogramme des Almond Board helfen den kalifornischen Mandelfarmern und -verarbeitern, Mandelliebhabern auf der ganzen Welt ein sicheres, gesundes und nachhaltiges Produkt zu liefern.

Seit 1973 hat das Almond Board of California fast 700 Forschungsprojekte im Auftrag der Industrie gefördert und dabei mit führenden Universitäten und unabhängigen Experten zusammengearbeitet, um die positiven Auswirkungen von Mandeln auf die menschliche Gesundheit aufzudecken, die Lebensmittelsicherheit und den Ertrag zu verbessern sowie die Anbaumethoden und die Nachhaltigkeit zu optimieren.

Durch die Partnerschaft mit der University of California, den Landwirtschaftlichen Forschungsdienst des Landwirtschaftsministeriums der USA und anderen untersucht die Mandelgemeinschaft neue Technologien und innovative Lösungen, die heutige landwirtschaftliche Bedürfnisse unterstützen und den Aufbau der Mandelplantage der Zukunft fördern. Das Komitee für strategische landwirtschaftliche Innovationen des Almond Board gibt die strategische Richtung dieser Forschung vor und wird von Arbeitsgruppen unterstützt, die sich auf die verschiedenen Teilbereiche des Anbaus und der Verarbeitung von Mandeln spezialisiert haben. Gemeinsam akquirieren und bewerten diese Gruppen Forschungsprojekte, um die Bedürfnisse der kalifornischen Mandelgemeinschaft zu erfüllen und zum Wohl der lokalen Gemeinschaften und der Umwelt beizutragen.

Eine Kultur der stetigen Verbesserung.

Unsere Arbeit hört damit nicht auf. In Zusammenarbeit mit akademischen Beratungsprogrammen, gemeinnützigen Partnern und anderen engagieren sich die Mitarbeiter des Almond Board für den Austausch von Best Practices mit Mandelfarmern und -verarbeitern und unterstützen sie bei der weiteren Verbesserung ihrer Anbaumethoden.

Dies geschieht unter anderem durch die Umsetzung von Forschungsergebnissen in konkrete und praxisnahe Empfehlungen, die den Landwirten und Verarbeitern durch eine Vielzahl von Bildungsressourcen und Workshops auf den Farmen vermittelt werden.

California Almond Sustainability Program logoZusätzlich zu den themenbezogenen Ressourcen nehmen die Mandelfarmer und -verarbeiter am California Almond Sustainability Program (CASP) teil. Das Programm wurde 2009 gegründet und ist darauf ausgerichtet, die Teilnehmer in nachhaltigen Anbaupraktiken zu schulen sowie eine stetige Verbesserung zu ermöglichen. Diese Informationen liefern kollektive Daten darüber, wie kalifornische Mandeln angebaut werden und wie die Best Practices angewendet werden, während gleichzeitig Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Bis heute wurden 27 % der produktiven Mandelanbaufläche Kaliforniens durch CASP geprüft.1

PDF
Growing Good: Almond Sustainability 2020
PDF
California Almond Sustainability Program (CASP)
PDF
Unsere Kultur der Nachhaltigkeit

1.    California Almond Sustainability Program. November 2020.