Skip to main content
Jeder Tropfen zählt

Jeden Tropfen bestmöglich nutzen

Die Mandelfarmer Kaliforniens engagieren sich für die verantwortungsbewusste und effiziente Nutzung von Wasser, einer wertvollen und begrenzten Ressource.

Über 90% der Mandelplantagen der Republik Kalifornien sind Familienbetriebe,1 die wesentlich zur kalifornische Wirtschaft beitragen und sorgfältig mit ihrem Land umgehen, damit sie es an ihre Kinder und Enkel weitergeben können. Für die California Almond Community wird Erfolg langfristig gemessen und ist auf Respekt gegenüber dem Land und der lokalen Gemeinschaft aufgebaut.

Wasserforschung und Innovation

In Effizienz investieren.

1982 begann das Almond Board of California in Forschungen zu investieren, um zu ermitteln, ob eine neue Bewässerungsmethode –Mikrobewässerung –auch in Mandelplantagen sinnvoll wäre. Davor hatten die Farmer ihre Felder geflutet oder große Sprinkleranlagen genutzt. Die Ergebnisse waren positiv und durch gezielte direkte Bewässerung der Wurzeln der Bäume anstelle einer großflächigen Bewässerung konnten die Farmer Wasser einsparen und für betriebliche Effizienz sorgen. In den letzten zwei Jahrzehnten konnten kalifornische Mandelfarmer dank verbesserter Produktionspraktiken und der Umsetzung der effizienten Mikrobewässerungstechnologie den Wasserverbrauch, der erforderlich ist, um ein Pfund Mandeln anzubauen, um 33 Prozent2 senken.

Aber das ist noch nicht alles. Die kalifornische Mandelindustrie verpflichtet sich, bis 2025 den Wasserverbrauch, der erforderlich ist, um ein Pfund Mandeln anzubauen, um weitere 20 Prozent zu senken.

almond orchard 2025 goalsMandelfarmer haben in Hinblick auf eine effiziente Bewässerung bereits viel erreicht, trotzdem stehen noch weitere Verbesserungen an. Das Almond Irrigation Improvement Continuum, also eine Initiative zur fortlaufenden Verbesserung der Bewässerung von Mandelbäumen, die von Bewässerungsexperten ins Leben gerufen wurde, ist eine Anleitung für kalifornische Mandelfarmer, um die Umsetzung von forschungsbasierten und wassersparenden Praktiken und Technologien zu beschleunigen.

did you know...

Quelle: Larry Schwankl, et al. Understanding Your Orchard’s Water Requirements. University of California, Division of Agriculture and Natural Resources. Publication 8212. Februar 2010.

Den Grundwasserspiegel regenerieren.

Grundwasser ist eine wichtige Ressource in Kalifornien. Das Wasser wird in unterirdischen Reservoirs gespeichert, die das größte Wasserspeichersystem Kaliforniens bilden. Grundwasser wird verwendet, um im gesamten Bundesstaat Lebensmittel anzubauen und Trinkwasser bereitzustellen.

Um das Wasser in Kalifornien nachhaltig zu verwenden, suchen die Mandelfarmer nach Wegen, wie die Mandelplantagen Kaliforniens dazu beitragen können, diese wichtige Ressource wieder aufzufüllen. Bei der Grundwasseranreicherung auf den Farmen ist vorgesehen, dass das überschüssige Wasser während der Wintermonate zu nicht bepflanzten Plantagen geleitet wird, wo es in den Boden sickern und den Grundwasserspiegel wieder auffüllen kann.

Eine vorläufige Analyse zeigt, dass 675.000 Morgen kalifornische Mandelplantagen durch diese Praxis eine moderat gute oder bessere Nutzungseignung aufweisen.3 Berücksichtigt man zudem den Zugang zu überschüssigem Wasser in niederschlagsreichen Perioden, eignen sich diese Farmen perfekt für das Wiederauffüllen der Grundwasserspeicher.

PDF
Grundwasseranreicherung auf Farmen – Eine Erklärung
farm profile
PDF
Mit weniger mehr erreichen
PDF
Alle Augen auf: Wasser
PDF
Wasser-Fußabdruck + Mandel
PDF
2025 Goals: Wassereffizienz

  1. US-Landwirtschaftsministerium. Landwirtschaftszählung 2012.

  2. University of California, 2010. Food and Agriculture Organization of the United Nations, 2012. Almond Board of California, 1990–94, 2000–14.

  3. Land IQ. Groundwater Recharge Suitability Analysis. November 2015.